Im Namen des Nutzers

21.09.1990 bis 23.09.1990

Eröffnung
Prof. Karl-Heinz Reisert, Stiftung HfG Ulm
Ernst Ludwig, Oberbürgermeister der Stadt Ulm
Alexander und Gudrun Neumeister, München – Intendanten Forum 1989, Präsentation der Stipendienarbeiten zum Projekt "Kulturelle Identität und Design" 1989/90

Forum 1990
Intendanten: Prof. Eugen Gomringer und Prof. Helmut Spieker

Colloquium 1 – Manipulation durch Massenmedien
Moderation: Prof. Dr. Jochen Schulz zur Wiesch
"Gestaltung im Namen des Hörers", Hella Fickert
"Manipulation im Fernsehen", Dr. Arbo von Roeder
"Die Boulevardzeitung ist die gedruckte Antwort aufs Fernsehen", Reginald Rudorf
"Mit 'Tempo' 'Bild' den 'Spiegel' vorhalten. Der Kampf zwischen Form und Inhalt: was bedeuten Optik und Präsentation im Journalismus?", Karl-Otto Saur

Colloquium 2 – Lenkung durch Bildungsmedien
Moderation: Dr. Wibke von Bonin
"Für wen arbeiten wir? Ort und Rolle der Vermittlung zeitgenössischer Kunst", Peter Weiermair
"Sprachkritik in und an Zeitungen", Prof. Dr. Karl Riha
"Visual art and the end user: Woh Uses Whom", Prof. Myron Brody
"Über den Unterschied zwischen Aristoteles und dem Bordell oder die Berechnung der Gefühle", Markus Imhoof

Vortrag
"Industrie und Ästhetik. Über die Pluralisierung des Massengeschmacks in der Massengesellschaft", Prof. Dr. Hermann Lübbe

Colloquium 3 – Beeinflussung durch Unternehmen
Moderation: Dr. Carlo Michael Sommer

"Individualisierung der Massenproduktion", Dr. Ing. Heinz Hahn
"Muss gutes funktionelles Design teuer sein?", Ake Karlsson
"Produkt-Design und Museum", Prof. Dr. Barbara Mundt
"42 Jahre Mövenpick – eine Idee setzt sich durch", Theodor Kreutzer

Vortrag
"Ich-Stärke des Nutzers – eine kulturelle Schlüsselqualität", Prof. Dr. Hermann Glaser

Colloquium 4 – Anwälte des Nutzers
Moderation: Dr. Michael Erlhoff
"Konsumkompetenz und Marktmacht", Prof. Dr. Jochen Schulz zur Wiesch
"Verkauf von Nutzen statt von Produkten und seine Auswirkungen", Walter R. Stahel
"Der potenzielle Nutzer – Planung von Freiräumen zur Selbstentfaltung der Bewohner (Beispiel Wohnumfeld)", Karl Ludwig

Colloquium 5 – Gestaltung im Namen des Nutzers – Bauen
Moderation: Dr. Carlo Michael Sommer
"Der reale Nutzer – Hilfe zur Selbsthilfe bei der Gestaltung des Wohnumfelds", Ingrid und Manfred Drum
"Dandy Superman", Prof. Dr. Peter Stürzebecher
"Bedingungen einer Kultur aus dem Handeln", Prof. mag. arch. Ottokar Uhl

Colloquium 6 – Gestaltung im Namen des Nutzers – Produktgestaltung
Moderation: Karl-Otto Saur
"Der Nutzer zwischen Innovation und Brauchbarkeit", Prof. Dr.-Ing. Arnold Schürer
"Varese: Pensiero e progetto in forma continua", Marcello Morandi
"Hard und Soft – zur benutzerbezogenen Gestaltung medizintechnischer Geräte", Prof. Holger H. Ebert
"Visualisierung von Software – ein vernachlässigtes Problem", Herbert H. Schultes

Die Dokumentation der Tagung können Sie http://www.amazon.de/gp/aag/main/ref=olp_merch_name_2?ie=UTF8&asin=3764304464&isAmazonFulfilled=0&seller=A294IE7UL0PS3Hhier erwerben.