Kulturelle Identität und Design

23.09.1989 bis 28.09.1989

Eröffnung
Ernst Ludwig, Oberbürgermeister der Stadt Ulm
Prof. Karl-Heinz Reisert, Stiftung HfG Ulm
Alexander Neumeister, Neumeister Design München

Einführung Internationale Standpunkte
"Die Weltkulturdekade – Kultur und Design", Erskine B. Childers
"Design mit oder ohne Grenzen", Loek van der Sande
"Gegen nivellierenden Globalismus – für multikulturelle Identität", James Woudhuysen
"Designstrategien eines japanischen Unternehmens", Teruzo Ina

Interdisziplinäre Aspekte
"Alltagsästhetik und Design – Versuch eines Brückenschlags", Ulrich Becker
"Wahrnehmung und Bedeutung im Design", Prof. Dr. Ernst Boesch
"Design und Eigen-Art – Politik zwischen Welt-Bild und Menschenmaß", Freimut Duve

Kulturelle Identität heute
Notizen zum Thema "Design und kulturelle Eigenständigkeit in der Peripherie", Gui Bonsiepe
"Die Oberfläche als Manifest", Johann Michael Möller

Identität, Kontext und Design 1
"Kulturelle Identität Teilstruktur und Industriedesign", Prof. Jordi Montaña
"Das italienische Design: Vorschläge für eine Untersuchung der spezifischen Merkmale", Dr. Marco Cavallotti
"Das Designobjekt im Zeitalter seiner technischen Vereinzelung – Identifizierbarkeit und Identität unter den Bedingungen der digitalen Technologie", Prof. Jochen Gros
"Die Ent-Kolonisation der Designgeschichte Asiens", Matthew Turner

Identität, Kontext und Design 2
"Design als Trick", Isao Hoso
"Landeseigene Kultur und Ökologie kontra multinationale Konzerne", Prof. Victor Papanek
"Nahrung als Identität", Jogi Paghaal
"Was ist deutsch am deutschen Design – auf der Suche nach einer nationalen Identität", Prof. Klaus Lehmann

Workshop

Die Dokumentation der Tagung können Siehttp://www.amazon.de/gp/aag/main/ref=olp_merch_name_2?ie=UTF8&asin=3764304464&isAmazonFulfilled=0&seller=A294IE7UL0PS3H hier erwerben.