Unschärfe

Die Aktivitäten des Internationalen Forums für Gestaltung (IFG) Ulm standen 2004 unter dem Titel »Unschärfe« mit einem öffentlichen und einem nicht-öffentlichen Teil:

Die öffentliche Veranstaltung bestand aus einem Vortrag des Zürcher Architekten und Designers Prof. Hannes Wettstein, der am Donnerstag, dem 16. September 2004, um 20 Uhr im Stadthaus Ulm stattfand

Die nicht-öffentliche Veranstaltung war ein Hearing, zu dem der Fachbeirat des IFG einige internationale Experten aus der Architektur-, Design- und kulturwissenschaftlichen Szene eingeladen hatte. Das Hearing fand am Freitag, dem 17. September 2004, im Gebäude der ehemaligen Hochschule für Gestaltung (HfG) statt. 30 Teilnehmer widmeten sich an diesem Tag in kleinen Gesprächsrunden u.a. der Frage, welche Aspekte ihrer Disziplin voraussichtlich in den kommenden 5 bis 10 Jahren wichtig sein werden. Im Unterschied zu den vorangegangenen Jahren handelte es sich hierbei nicht um eine Konferenz oder Tagung, bei der ein spezifisches Thema in der angemessenen Weite und Tiefe ausgelotet wird. Vielmehr ging es dem Fachbeirat darum, Erkentnisse aus den Gesprächen zu gewinnen, die zur Entwicklung eines neuen Programms des IFG für die künftigen Jahre beitragen werden.

Entwurf: Leander Eisenmann